Urlaub!

Urlaub!

Allgemein
Die neXTqueer-Projektstelle macht vom 15.11. - 02.12. Urlaub. In dringenden Fällen könnt ihr euch an die Geschäftsstelle des Landesjugendring Niedersachsen wenden. 
Mehr lesen
Rückblick: Schwarz & schwul – queersensible Jugendarbeit in der Migrationsgesellschaft

Rückblick: Schwarz & schwul – queersensible Jugendarbeit in der Migrationsgesellschaft

Allgemein
Im Oktober fand erneut ein gemeinsamer Workshop von neXTkultur und neXTqueer statt, bei dem das wichtige Thema der Mehrfachdiskriminierung aufgegriffen wurde - dieses Mal in Kooperation mit SEIDU Braunschweig, der queeren Jugendgruppe der Naturfreundejugend Braunschweig. Kadir Özdemir von der NVBF (Niedersächsische Vernetzungsstelle für die Belange von LSBTIQ*-Flüchtlingen) führte durch die Veranstaltung, in der sich die Teilnehmenden unter anderem den folgenden Fragen widmeten: Welche Erfahrungen machen lesbische, schwule, bisexuelle, trans*- und intergeschlechtliche Jugendliche mit (familiärer) Migrationsgeschichte? Was bedeutet es für junge People of Color gleichzeitig von Rassismus und LSBTIQ*-Feindlichkeit betroffen zu sein? Wie kann ich junge queere BPoC unterstützen? Hierbei wurde deutlich, dass sich diese beiden Aspekte der Identität auch gegenwärtig in vielen Bereichen der Gesellschaft noch nicht miteinander vereinbaren lassen. Aus diesem Grund braucht es eigene Schutzräume für junge queere…
Mehr lesen
Der Countdown läuft: Nur noch 4 WOCHEN bis zum Juleica-Fachtag 360° Vielfalt!

Der Countdown läuft: Nur noch 4 WOCHEN bis zum Juleica-Fachtag 360° Vielfalt!

Allgemein
Wir freuen uns, dass keine geringere als die Slam Poetin, Moderatorin und Autorin Ninia LaGrande unseren Fachtag moderieren wird, bei dem sich alles um die wichtige Rolle von Vielfalt in der Jugendarbeit dreht. Ein paar Plätze sind noch frei, also schnell noch anmelden unter dem folgenden Link: https://www.ljr.de/termine/juleica-fachtag2018/ (Anmeldefrist 20.10.2018).  
Mehr lesen
Schwarz und schwul – queersensible Jugendarbeit in der Migrationsgesellschaft (16.10.2018)

Schwarz und schwul – queersensible Jugendarbeit in der Migrationsgesellschaft (16.10.2018)

Allgemein
Welche Erfahrungen machen lesbische, schwule, bisexuelle, trans*- und intergeschlechtliche Jugendliche mit (familiärer) Migrationsgeschichte? Was bedeutet es für junge People of Color gleichzeitig von Rassismus und LSBTIQ*-Feindlichkeit betroffen zu sein? Wie kann ich junge queere BPoC unterstützen? Kadir Özdemir von der NVBF (Niedersächsische Vernetzungsstelle für die Belange von LSBTIQ*-Flüchtlingen) wird euch durch die Veranstaltung führen. Erst wird es einen einleitenden Input geben zu LSBTIQ* und der Situation queerer Jugendlicher, die negativ von Rassismus betroffen sind. Darauf folgt eine Sensibilisierung für Rassismus und LSBTIQ*-Feindlichkeit gegenüber jungen queeren BPoC (Black und People of Color). Danach werden wir uns in einer Gruppenarbeitsphase dem Thema konkret und praxisbezogen nähern. Gerne kannst du eigene Erfahrungen und Fragen einbringen. Interessiert? Dann könnt ihr euch gerne hier anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos. Fahrtkosten können nicht erstattet werden.
Mehr lesen
Einladung zum Juleica-Fachtag: 360° Vielfalt

Einladung zum Juleica-Fachtag: 360° Vielfalt

Allgemein
Vormerken 05.11.2018 Am Montag, den 05.11.2018, veranstalten die drei Projekte „neXTkultur. Migration I Partizipation l Kooperation l Integration”, „neXTmosaik. Inklusion von jungen Menschen mit Behinderung in der Jugendarbeit” und „neXTqueer. Jugendarbeit bekennt Farbe” gemeinsam einen Juleica-Fachtag für haupt- und ehrenamtliche Juleica-Ausbildende von freien und öffentlichen Trägern der Jugendarbeit in Niedersachsen, bei dem sich alles um die wichtige Rolle von Vielfalt in der Jugendarbeit dreht. Vorträge & Workshops Neben Vorträgen gibt es Workshops in zwei Phasen, in denen Juleica-Einheiten vorgestellt und diskutiert werden. Im Rahmen dieser „Best practice“-Beispiele lernen die Teilnehmenden praktische Methoden kennen, mit denen die verschiedenen Dimensionen der Vielfalt in der Juleica-Ausbildung aufgegriffen werden können. Den Teilnehmenden des Fachtages wird es dadurch ermöglicht, neue Impulse für die eigene Juleica-Ausbildung zu bekommen, Ideen zu entwickeln und Kontakte zu anderen Anbieter-inne-n…
Mehr lesen
Nicht verpassen: 4. neXTqueer-Vernetzungstreffen am 10.10.2018

Nicht verpassen: 4. neXTqueer-Vernetzungstreffen am 10.10.2018

Allgemein
Du möchtest in gemütlicher Atmosphäre die Ergebnisse der biografischen LJR-Studie zur Lebenssituation von queeren Jugendlichen diskutieren, eine Methode zur Wertschätzung queerer Vielfalt in der Jugendarbeit kennenlernen und dich bei einem leckeren Snack mit anderen Menschen vernetzen, die sich wie du für die Interessen queerer Jugendlicher in der Jugendarbeit einsetzen? Dann solltest du diesen Termin nicht verpassen! Eine Anmeldung unter dem folgenden Link ist noch bis zum 01.10.2018 möglich: https://www.ljr.de/termine/nextqueer-vernetzungstreffen.html  
Mehr lesen
03.09.2018: Ergebnispräsentation der queeren Jugendstudie

03.09.2018: Ergebnispräsentation der queeren Jugendstudie

Allgemein
Die Ergebnisse der Studie zu LSBTIQ*-Jugendlichen in der Jugendarbeit liegen vor! Am 03.09.2018 werden die Untersuchungsergebnisse im Rahmen einer Fachveranstaltung von 16:00 bis 19:30 Uhr in Hannover präsentiert. Bei dieser Veranstaltung werden zum einen die Ergebnisse aus der Studie vorgestellt und zum anderen sich daraus abgeleitete Erkenntnisse und Konsequenzen für die Praxis aufgezeigt. In einem zweiten Teil der Veranstaltung sollen die Ergebnisse dann mit Vertreter-inne-n aus Politik, Forschung, Jugendarbeit und LSBTIQ*-Organisationen diskutiert werden. Besonders freuen wir uns über die Teilnahme der niedersächsischen Sozialministerin Dr. Carola Reimann und ihr bereits zugesagtes Grußwort. Mit der multimethodischen queeren Studie „Jung, LSBTIQ* und die Jugendarbeit in Niedersachsen” haben der Landesjugendring Niedersachsen e.V. und das Institut für Diversitätsforschung an der Universität Göttingen gemeinsam in Erfahrung gebracht, wie LSBTIQ*-Jugendliche ihre Lebenswelt einschätzen, welche Bedarfe an Unterstützung…
Mehr lesen
Veranstaltungshinweis: Workshop „Queeres Gewimmel“ (27./28.10.2018)

Veranstaltungshinweis: Workshop „Queeres Gewimmel“ (27./28.10.2018)

Allgemein
Workshop: Queeres Gewimmel (27./28.10.2018) Veranstaltet durch: JANUN e.V. Kulturzentrum Wilde Rose, Melle Im Projekt „Queeres Gewimmel“ von JANUN Lüneburg e.V. werden ein Wimmelbild und weitere digitale Medien erstellt, die  Vielfalt in Bezug auf sexuelle Orientierungen und Identitäten sichtbar(er) machen und auf anschauliche Weise über queere Lebensrealitäten informieren. Der Prozess der Erstellung findet in enger Zusammenarbeit mit queeren Jugendgruppen in Niedersachsen statt. Weiterhin können bereits existierende kreative Materialien im Wimmelbild verlinkt werden. So entsteht ein erweiterbares Informationsangebot für Menschen, die sich mit queerem Leben beschäftigen wollen. Vom 27. – 28. Oktober 2018 findet ein zweitägiger Workshop statt, bei dem final zu Inhalten des Wimmelbilds, Fragen der Abbildung jenseits von Klischees und Stereotypen, sowie den zusätzlichen digitalen Medien gearbeitet wird. Der Künstler Markus Wende wird die so entstandenen Geschichten, Motive und Themen…
Mehr lesen
Rückblick: Q*R-Coach im Doppelpack am 17.08.2018

Rückblick: Q*R-Coach im Doppelpack am 17.08.2018

Allgemein
Am vergangen Freitag gab es mit den "Rechtlichen Fragen in der queeren Jugendarbeit" und der "Psychologischen Ersthilfe" gleich zwei spannende Q*R-Coaches.                   Der immense Ansturm auf die Plätze des Workshops „Rechtliche Fragen in der queeren Jugendarbeit“ mit Jon_a Parth und Tomek Ziel hat gezeigt, wie sehr vielen von euch zum Beispiel die folgenden Fragen unter den Nägeln brannten: Mit wem dürfen sich Teilnehmende ein Zimmer teilen und bekomme ich Probleme, wenn ich Toiletten und Sanitäranlagen als unisex kennzeichne? Im Rahmen der „Psychologischen Ersthilfe“ mit Thomas Seifert und Cornelia Hain von der Beratungsstelle Osterstraße in Hannover beschäftigten wir uns damit, wie Anzeichen für Krisen, wie beispielsweise Suizidgedanken oder selbstverletzendes Verhalten, bei queeren Jugendlichen erkannt werden können und wie in diesen Fällen pädagogisch sinnvoll…
Mehr lesen