Veranstaltungshinweis: Workshop „Queeres Gewimmel“ (27./28.10.2018)

Veranstaltungshinweis: Workshop „Queeres Gewimmel“ (27./28.10.2018)

Allgemein
Workshop: Queeres Gewimmel (27./28.10.2018) Veranstaltet durch: JANUN e.V. Kulturzentrum Wilde Rose, Melle Im Projekt „Queeres Gewimmel“ von JANUN Lüneburg e.V. werden ein Wimmelbild und weitere digitale Medien erstellt, die  Vielfalt in Bezug auf sexuelle Orientierungen und Identitäten sichtbar(er) machen und auf anschauliche Weise über queere Lebensrealitäten informieren. Der Prozess der Erstellung findet in enger Zusammenarbeit mit queeren Jugendgruppen in Niedersachsen statt. Weiterhin können bereits existierende kreative Materialien im Wimmelbild verlinkt werden. So entsteht ein erweiterbares Informationsangebot für Menschen, die sich mit queerem Leben beschäftigen wollen. Vom 27. – 28. Oktober 2018 findet ein zweitägiger Workshop statt, bei dem final zu Inhalten des Wimmelbilds, Fragen der Abbildung jenseits von Klischees und Stereotypen, sowie den zusätzlichen digitalen Medien gearbeitet wird. Der Künstler Markus Wende wird die so entstandenen Geschichten, Motive und Themen…
Mehr lesen
Rückblick: Q*R-Coach im Doppelpack am 17.08.2018

Rückblick: Q*R-Coach im Doppelpack am 17.08.2018

Allgemein
Am vergangen Freitag gab es mit den "Rechtlichen Fragen in der queeren Jugendarbeit" und der "Psychologischen Ersthilfe" gleich zwei spannende Q*R-Coaches.                   Der immense Ansturm auf die Plätze des Workshops „Rechtliche Fragen in der queeren Jugendarbeit“ mit Jon_a Parth und Tomek Ziel hat gezeigt, wie sehr vielen von euch zum Beispiel die folgenden Fragen unter den Nägeln brannten: Mit wem dürfen sich Teilnehmende ein Zimmer teilen und bekomme ich Probleme, wenn ich Toiletten und Sanitäranlagen als unisex kennzeichne? Im Rahmen der „Psychologischen Ersthilfe“ mit Thomas Seifert und Cornelia Hain von der Beratungsstelle Osterstraße in Hannover beschäftigten wir uns damit, wie Anzeichen für Krisen, wie beispielsweise Suizidgedanken oder selbstverletzendes Verhalten, bei queeren Jugendlichen erkannt werden können und wie in diesen Fällen pädagogisch sinnvoll…
Mehr lesen
Jugendarbeit bekennt Farbe!

Jugendarbeit bekennt Farbe!

Allgemein
Kaum aus der Sommerpause zurück, haben wir auch schon eine kleine Überraschung für euch: Ab sofort bekommt ihr unsere brandneuen neXTqueer-Pins, um gemeinsam ein Zeichen für die Wertschätzung sexueller und geschlechtlicher Vielfalt in der Jugendarbeit zu setzen. Die schmucken Sternchen bekommt ihr kostenlos bei allen neXTqueer-Veranstaltungen und bei uns in der Geschäftsstelle.
Mehr lesen
Einladung zum 4. neXTqueer-Vernetzungstreffen

Einladung zum 4. neXTqueer-Vernetzungstreffen

Allgemein
Am 13.09.2018 findet das vierte Vernetzungstreffen für Engagierte in der queeren Jugendarbeit statt, zu dem wir euch hiermit herzlich einladen möchten. Dieses Mal möchten wir mit euch die Ergebnisse der biografischen LJR-Studie zur Lebenssituation von queeren Jugendlichen diskutieren und außerdem eine Methode kennenlernen, die die Wertschätzung queerer Vielfalt in der Jugendarbeit zum Ziel hat. Die neXTqueer-Vernetzungstreffen richten sich an alle Menschen, die sich für die Interessen queerer Jugendlicher in der Jugendarbeit einsetzen – dies können zum Beispiel Gruppenleitende von queeren Jugendgruppen oder Menschen aus queeren Arbeitskreisen oder Projekten sein. Auf diese Weise entsteht für die Verbände und andere Akteur-inn-e-n der Jugendarbeit die Möglichkeit, queere Interessen und Bedarfe zu bündeln und so noch stärker als bisher zu einem Sprachrohr für queere Jugendliche in der Jugendarbeit zu werden. Das Netzwerktreffen findet einmal…
Mehr lesen
Rückblick: Queer Refugees – LSBTIQ*-Aspekte in der Jugendarbeit mit jungen Geflüchteten

Rückblick: Queer Refugees – LSBTIQ*-Aspekte in der Jugendarbeit mit jungen Geflüchteten

Allgemein, queer, Veranstaltungen
Was bedeutet es als junger LSBTIQ* Mensch auf der Flucht zu sein? Wie sind junge Geflüchtete von Rassismus und LSBTIQ*-Feindlichkeit betroffen? Wie kann ich junge queere Geflüchtete unterstützen? Auf diese und andere Fragen haben wir gemeinsam Antworten gefunden mit Kadir Özdemir von NVBF - Niedersächsische Vernetzungsstelle für die Belange von LSBTI-Flüchtlingen (Queer Refugees Niedersachsen), Zouhair Chkarmou, Leitung Queer Refugees Hannover und Robin Osterkamp vom Andersraum Hannover. Schon am 16.10.2018 gibt es die nächste gemeinsame Veranstaltung von neXTkultur und neXTqueer zu queerer Jugendarbeit in der Migrationsgesellschaft. Nähere Infos findet ihr in Kürze hier sowie auf Facebook und nextkultur.de.
Mehr lesen
Juleica-Fachtag Vielfalt am 05.11.2018: Save the date & Workshopausschreibung

Juleica-Fachtag Vielfalt am 05.11.2018: Save the date & Workshopausschreibung

Allgemein
Am Montag, den 05.11.2018, veranstalten die Projekte neXTkultur. Migration I Partizipation l Kooperation l Integration 
neXTmosaik.Inklusion von jungen Menschen mit Behinderung in der Jugendarbeit neXTqueer. Jugendarbeit bekennt Farbe gemeinsam einen Juleica-Fachtag für haupt- und ehrenamtliche Juleica-Ausbildende, bei dem sich alles um die wichtige Rolle von Vielfalt in der Jugendarbeit dreht. Neben zwei Keynotes soll es sechs bis acht 90-minütige Workshops in zwei Strängen geben, in denen Juleica-Einheiten vorgestellt werden und die Teilnehmenden praktische Methoden kennenlernen, wie die verschiedenen Dimensionen der Vielfalt in der Juleica-Ausbildung aufgegriffen werden können. Hierfür bitten wir euch um eure Mitarbeit! Wir suchen Referierende, die in der Juleica- Aus- und Weiterbildung aktiv sind und im Sinne einer Best-Practise-Präsentation einen Workshop konzipieren und durchführen, in dem sie vorstellen, wie sie sich in der Juleica-Ausbildung der Teilhabe queerer Jugendlicher, junger Menschen mit…
Mehr lesen
Internationaler Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie (IDAHOT)

Internationaler Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie (IDAHOT)

Allgemein
Auch heute noch werden queere Menschen diskriminiert, verfolgt, verhaftet und sogar hingerichtet. Trotz positiver Entwicklungen wie der der Einführung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG), der Streichung des §175 im Jahre 1994 und der Einführung der sogenannten "Ehe für alle" im vergangegen Herbst erfahren queere Menschen auch in Deutschland immer wieder Ausgrenzung und Gewalt. Zum heutigen internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie (International Day Against Homophobia, Transphobia and Biphobia, kurz IDAHOT) gibt es weltweit zahlreiche Aktionen, bei denen ihr euch für die Gleichberechtigung queerer Menschen einsetzen könnt. Das Datum soll an den 17. Mai 1990 erinnern, an dem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Homosexualität aus der Liste psychischer Krankheiten gestrichen hat. Transsexualität hingegen ist immer noch als psychische Krankheit gelistet und trägt so zur Diskriminierung transidenter Menschen bei. Einen weltweiten Überblick über die…
Mehr lesen
Rückblick auf das 2. neXTqueer-Vernetzungstreffen

Rückblick auf das 2. neXTqueer-Vernetzungstreffen

Allgemein
Einen intensiven Austausch für Engagierte in der queeren Jugendarbeit bot das neXTqueer-Vernetzungstreffen am 11.04.2018. Gemeinsam haben wir Hürden identifiziert, die queeren Jugendlichen die Teilhabe an den Angeboten der Jugendarbeit erschweren und mögliche Lösungswege erarbeitet. Außerdem stellte die neXTqueer-Projektstelle "Q*R-Coach" vor - die neuen Qualifizierungsangebote für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der Jugendarbeit. Die Angebote von Q*R-Coach findet ihr hier und auf Facebook. Auf dem Foto fehlt Nico Nannen von LAND LuST e.V.
Mehr lesen